21. Dezember – Hampeltannenbaum als Geschenkanhänger

 

fertige Hampeltannenbäume geschlossenHeute basteln wir einen Tannenbaum ganz nach Art eines klassischen Hampelmanns. Wir benötigen

  • 2 verschiedene Sorten Tonkarton
  • 2 Musterklammern
  • Garn und
  • eine Ahle (zum Stechen von Löchern).

Material für HampeltannenbaumWir nutzen noch einmal unsere Tannenbaumschablone, die wiederum auf einem Plätzchenausstecher basiert. Den Umriss der Schablone übertragen wir einmal auf grünen Tonkarton und einmal auf grünen Motivtonkarton. Bei letzterem lassen wir jedoch das untere Ende des Tannenbaums, den angedeuteten Baumstamm, weg und teilen die Form nach dem Ausschneiden noch einmal längs in zwei gleiche Hälften.Weg des Garns im HampeltannenbaumMit der Ahle stechen wir nun Löcher in den Tonkarton. In die zwei äußeren Löcher setzen wir die Musterklammern ein, um damit die beiden vorderen Baumhälften mit dem dahinterliegenden grünen Tannenbaum zu verbinden. In die innen liegenden Löcher fädeln wir das Garn ein und verknoten es auf der Vorderseite. Mit dem Garn können wir die vorderen Hälften später bewegen. Über ein weiteres Loch genau in der Mitte wird das Garn auf die Rückseite geleitet, um es zu verstecken.fertige Hampeltannenbäume offenAuf unseren Baum haben wir noch eine Botschaft geschrieben. Diese wird sichtbar, wenn man am Faden zieht.Hampeltannenbaum mit offenem Kleid

2 Gedanken zu „21. Dezember – Hampeltannenbaum als Geschenkanhänger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.